Bussard-Kollektoren

Aus ISF Datenbank
Version vom 1. November 2018, 21:13 Uhr von Dominik Gaida (Diskussion | Beiträge) (Schützte „Bussard-Kollektoren“ ([Bearbeiten=Nur Administratoren erlauben] (unbeschränkt) [Verschieben=Nur Administratoren erlauben] (unbeschränkt)) [kaskadierend])
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quelle canon.png

Enterprise D stößt H²O aus
Enterprise E sammelt Metreonen-Gas ein

Mit dem Ranschub der Bussardkolektoren die vorne an den Warpgondeln angebracht sind können Gase zielgerichtet ausgestoßen oder bei Bedarf auch ein gesaugt werden. Die Bussardkolektoren können im Notfall Stellare Gase einsammeln um diese dann dem Energiesystem zuzuführen.

Dabei können die Gase auch zur Verteidigung eingesetzt werden. Bekannt ist hier das Riker Manöver. Es basiert auf dem einsammeln von explosivem Metreonen-Gas, welches man dann vor den feindlichen Schiffen wieder ablässt. Das Waffenfeuer des Gegners wird die Wolke dann destabilisieren und entzünden.