Trellium

Aus ISF Datenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trellium D in fester Form

Trellium ist ein ein Mineral das in veredeltet Form dazu verwendet um den Auswirkungen der Anomalien in der delphischen Ausdehnung entgegenzuwirken.
Es gibt vier verschiedene Veredelungsarten (Trellium-A, -B, -C und -D), wovon aber nur Trellium-D gegen die Auswirkungen der Anomalien hilft.
Trellium-D kann nur in flüssiger Form synthetisiert und verarbeitet werden. Sobald es mit Sauerstoff in Kontakt kommt härtet es aus, wobei sich ein Teil in der Atmosphäre lösen kann. In flüssiger Form ist es extrem instabil und kann explodieren.

Trellium wirkt toxisch auf Vulkanier. Ihre Synapsen werden de-polarisiert, was die Kontrolle der Emotionen erschwert und sogar zum Kollabieren bringen kann. 2153 kommt das vulkanische Schiff Selaya mit einer hohen Menge an Trellium-D in Kontakt, wobei die komplette Crew wahnsinnig wird und das Schiff flugunfähig macht. Nach der Untersuchung durch die Enterprise unter Archer wird das Schiff durch ein Asteroidenfeld zerstört. Es gab keine Überlebenden.

Ebenfalls im Jahre 2153 wurde mit einer Kiste irdischer Gewürze von einem Chemiker die Formel zur Synthetisierung von Trellium erworben. Nachdem die delphische Ausdehnung mit Beendigung des temporalen kalten Kriegs verschwand, wurde die Nutzung vom Trellium unnötig.